Allgemein

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020

„Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“. Unter diesem Motto stand die Gebetswoche für die Einheit der Christen im Januar 2020. Der Satz stammt aus der Apostelgeschichte (Apg 28,2). Dort wird erzählt, wie der Apostel Paulus und seine Mitreisenden auf der Fahrt nach Rom Schiffbruch im Mittelmeer erleiden und nach Malta kommen. Die dortige Bevölkerung nimmt die Schiffbrüchigen gastfreundlich auf und versorgt sie. Die maltesischen Christen sehen in dieser Geschichte bis heute die Wurzeln des christlichen Glaubens und der christlichen Gemeinde auf ihrer Mittelmeerinsel.

Weiterlesen

Aufruf zum „kleinen Widerstand“

Heribert Prantl auf Einladung des Christenrats in Fürstenfeld

Die Friedensdekade 2019 stand unter dem Motto: Friedensklima. Es wies zum einen auf den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Gefährdung des Friedens hin, zum andern aber auch auf das von „hate speech“ und „fake news“ vergiftete innergesellschaftliche Klima sowie auf die „Großwetterlage“ dieser Welt mit ihren Konflikten und Kriegen. Der Christenrat fragte: „Wie können wir diesen übermächtig erscheinenden lebensfeindlichen Klimaveränderungen begegnen, ohne in Resignation zu verfallen oder zynisch zu werden?“ Zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung hatte der Christenrat Prof. Dr. Heribert Prantl (München) eingeladen, Jurist, Journalist bei der Süddeutschen Zeitung und Publizist. Der Abend stand unter dem Motto „Friede ist machbar – trotz allem“.

Weiterlesen

Gebetswoche für die Einheit der Christen 2019

Freitag, 25. Januar, 19 Uhr: Ökumenischer Gebetstreff in der Erlöserkirche Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck. Der Christenrat Fürstenfeldbruck/Emmering lädt anlässlich der
diesjährigen Gebetswoche für die Einheit der Christen zu einem ökumenischen
Gebetstreff ein. Er findet am Freitag, 25. Januar 2019 um 19 Uhr im Gemeindesaal
der Erlöserkirche statt. Wie die weltweite Gebetswoche vom 18. bis 25. Februar steht
er unter dem biblischen Motto: „Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst Du
nachjagen.“ (Deuteronomium/5. Mose 16, 20a) Im Gottesdienst soll deutlich werden,
wie wichtig es ist, nicht nur von Einheit, Gerechtigkeit und Barmherzigkeit zu reden,
sondern aktiv zu werden und sich konkret zu verpflichten, Einheit, Gerechtigkeit und
Barmherzigkeit im persönlichen Leben und im Leben der Kirchen und christlichen
Gemeinschaften in die Tat umzusetzen.

Weiterlesen

Bericht vom Radlergottesdienst 12. Mai 2018

Die erste Gruppe der Radlsternwallfahrt trifft um 15.45 Uhr vor der Gnadenkirche ein – begrüßt vom Klang der Posaunen. Bis Gottesdienstbeginn versammeln sich etwa 60 Personen – Radfahrer und einige Interessierte unter dem Kreuz vor der Kirche. Eingerahmt von schwungvollen Liedern spüren die Teilnehmer dem Thema „Suchen – Pilgern – Gott erleben“ nach. Vier Personen – 2 Frauen und 2 Männer – berichten jeweils, was sie auf Fahrten erlebt haben. Es folgt eine dazu passende Stelle aus der Heiligen Schrift sowie eine Erläuterung, die den alten Text in unserer Zeit verständlich macht. So wird der Alltag von heute und Glaube erlebbar gemacht. Auch wenn es zu biblischen Zeiten noch kein Fahrrad gab, so wurde doch deutlich, daß das Unterwegssein damals wie heute einige Ähnlichkeiten aufweist.

Weiterlesen

Lange Nacht der Kirchen 2018

An der traditionellen Langen Nacht der Christen am 23. März 2018 nahmen trotz der kalten Witterung wieder mehr als 60 Gläubige der verschiedenen Konfessionen aus Fürstenfeldbruck und Umgebung teil. In diesem Jahr hieß das Thema „Friedensstifter“. Ziele der nächtlichen Wanderung waren vier Kirchen im Stadtbereich, in denen mit meditativen Texten, Gebeten und Liedern vorbildlicher Menschen gedacht wurde, die sich für den Frieden und die Menschenrechte und gegen Krieg, Machtmissbrauch, Unterdrückung und Unfreiheit eingesetzt haben.

Weiterlesen